Bericht Netzwerk-Flüchtlingshilfe am 8.12.2015 & Termin-Tipps

Liebe Interessierte, anbei einige Informationen vom Flüchtlingsstammtisch am 8.12. 2015:

Das nächste Treffen findet am Do.7.1. 2016 um 19.00, Ev. Pfarrgemeinde, F.-Porsche-Ring 4 statt.

Flüchtlingsunterbringung: 

Dompfarre/Erlöserkirche (EK)/Familienkirche (FK): In der EK ist eine syrische Familie untergebracht. Nun wird für eine befreundete Familie eine zweite Wohnung durch 20 Spender/innen der Familienkirche Schmuckerau finanziert. Am Mo.28.12. (NM), Di.29.12. (ab 9.00) wird die Wohnung hergerichtet. Freiwillige fürs Tapeten-Runterreißen, Verspachteln/Malervorarbeiten, Möbel-zusammenrücken, … werden gesucht. Die Betreuung der beiden Familien (die sich von ihrem Fluchtweg her kennen) wird von EK mit Unterstützung von FK übernommen. Deutschkurs in FK am Di. 17.30 und Fr. VM.  Wer daran interessiert ist, einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling als „private Betreuungsperson“ bei sich zu Hause aufzunehmen, erhält dafür so etwas wie Pflegegeld. Die Eignungsfeststellung/Bewilligung/Vermittlung erfolgt über die Kinder- und Jugendhilfe Wiener Neustadt. Dagmar Fenninger-Bucher, Neuklosterplatz 1, 2700 Wiener Neustadt, TEL 02622/373/707, kinderundjugendhilfe@wiener-neustadt.at

BEILAGE: Prekariatsvereinbarung  |  BEILAGE: Erstinfo NÖ_AKTUELL

http://www.frieden.at – Genossenschaft Frieden, wurde als kooperativer Vermieter genannt.  Dort gibt’s interessante leistbare Wohnungen.

Info von Dagmar Götzl: Kaution  könnte vom Verein Wohnen übernommen werden. https://www.vereinwohnen.at/verein/ – Wohnassistenz (da gibt es auch eine Sozialarbeiterin in Wiener Neustadt).

Asylquartier Pottendorferstraße: In diesem Quartier sind 25 Männer untergebracht.
– gebraucht werden Winterjacken, Winterschuhe, Hauben Schals, Hosen, Pullover, T-Shirts und neue Unterwäsche.
– funktionsfähige Fahrräder wären super!
– es bräuchte auch Privatpersonen für Unterstützung in medizinischen Belangen.
– Norbert Payr ist der Betreiber des Erwachsenengrundversorgungsquartiers in der Pottendorferstraße 265.
Kontakt: 0699 10963810, office@asylquartier.at

– DEUTSCHKURS FÜR FLÜCHTLINGE: Maria Ferstl sucht Freiwillige für einen Basis-Deutschkurs (im Pfarrzentrum Pottendorfer Straße 117):  Mo 14-16 oder Mi 14-16 oder Do 14-16 Uhr, 0664/446 44 20,  maria.ferstl@outlook.com

Evangelische Gemeinde Wiener Neustadt betreut eine Flüchtlings-Familie aus Kuwait. Jemanden, der Arabisch spricht und als Dolmetscher in Felixdorf helfen kann, wird gesucht.

FACEBOOK-Kommunikation:

Es gibt eine Facebook-Seite „Gemeinsam für mehr Menschlichkeit“. Dies ist eine GESCHLOSSENE GRUPPE, bei der man sich ANMELDEN muss. Katharina Graner stellt relevante Infos regelmäßig auf diese Seite: https://www.facebook.com/groups/1461100897536907/?fref=ts

 

TERMIN-TIPPS:

Di. 5.1.2016, Filmabend LAST SHELTER – Was wurde aus den Flüchtlingen der Votiv-Kirchen-Besetzung? DEK@RTE-Filmabend im Bildungszentrum St. Bernhard. Anschließend Gespräch mit einem Mitglied des Filmteams.

Do. 7.1. 19.00 Uhr Stammtisch Flüchtlingsbetreuung  für alle, die sich aktuell informieren und mit anderen Interessierten vernetzen wollen. Ab 2016 an jedem 1. Donnerstag im Monat in der Evangelischen Kirche, F.-Porsche-Ring 4, 2700 Wiener Neustadt.

Sa 13.2. 14 – 18 Uhr, Zivilcourage-Workshop: Wie reagieren auf rassistische Parolen? Was machen, wenn jemand diskriminiert wird?  Bildungszentrum St. Bernhard, Domplatz 1, 2700 Wiener Neustadt

Mi. 17.2. 18.30 Uhr, Zahlen, Daten, Fakten zu Flucht, Asyl und Migration: Murat Düzel, eiter des Integrationsservice, Land NÖ, 18.30  Uhr, Auftakt der Seminarserie Flucht und Asyl, Bildungszentrum St. Bernhard

Do. 25.2. 19.00, Religionen zwischen Weltmacht und Sinnstiftung Vortrag und Gespräch mit Heiner Boberski, Bildungszentrum St. Bernhard, Domplatz 1, 2700 Wiener Neustadt

Mi 2.3. 19.00, Frau sein im Islam, Vortag und Gespräch im Bildungszentrum St. Bernhard, Domplatz 1, 2700 Wiener Neustadt

Sa 5.3. 14.00-18.00, Argumentieren am Stammtisch – Workshop: Du willst wissen, wie du hetzerischer Rhetorik und plumpen Behauptungen am Stammtisch oder auch auf Facebook & Co. entgegnen kannst?

FILMTIPP im WEB: „Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen. Pfarren engagieren sich für Flüchtlinge und AsylwerberInnen“ Kurzfassung 10 min, Langfassung (28 min): http://www.ka-wien.at/site/themen/tv/dokumentationen/article/1592.html

 

Ich wünsch euch erholsame und gesegnete Feiertage!

Christoph Watz

Tagung zu Förderung des interreligiösen Dialogs – Salzburg 14.4.2016

151218195417_0001
Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Wir möchten auf die Veranstaltung „Religionen im Spannungsfeldern von Öffentlichkeit – Tagung zur Förderung des interreligiösen Dialogs“, die am Donnerstag, 14. April 2016 von 10 bis 21 Uhr im Bildungszentrum St. Virgil in Salzburg stattfindet, hinweisen.

Alle Infos unter diesem Link: http://www.virgil.at/de/bildung/aktuelle-veranstaltungen/bildungsprogramm-online/kursdatenbank/religionen-in-spannungsfeldern-von-oeffentlichkeit-tagung-4003/

Nächstes Interreligiöses Forum am 23. Februar 2016 in Neuklosterpfarre

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Interessierte, liebe Mitglieder des Interreligiösen Forums!
Hier die Einladung und Tagesordnung für das nächste Treffen 23. Februar 2016 um 18 Uhr 30 im Pfarrheim im Neukloster, Neuklostergasse 1, 2700 Wiener Neustadt: http://www.neukloster.at/http://www.neukloster.at/

1. Gebet des Veranstalters Pfarre Neukloster

2. kurzer Moment der Stille
3. Thema des Abends: “Fasten”
Die Zeit vor Ostern wird in der katholischen Tradition als Fastenzeit bezeichnet. Darüber spricht P. Walter. Auch die anderen Konfessionen und Religionen sind gebeten, über die eigene Fastenpraxis zu berichten.
Wir wollen uns vor allem auch darüber austauschen, welche Werte uns zum Fasten führen, welche vertiefte Beziehung zu Gott uns das Fasten vermitteln soll.
 
4. Weitere Beratungen und Berichte:
        Sollen wir eine gemeinsame öffentliche Veranstaltung vor dem Sommer planen? Eventuell Thema Barmherzigkeit?
        Kurzbericht Netzwerktreffen Flüchtlinge.
        Bericht über den Besuch beim Bürgermeister
        Bericht über eine Broschüre des österreichischen Integrationsfonds , bei der unser Forum zu den drei „Best practice Beispielen“ ausgewählt wurde. Ein grosser Erfolg!
 
5. Allfälliges, Homepage.
Für Rückfragen: paterwalter@gmx.at

 

http://neukloster.dieschraube.at/images/header_logo.jpg     www.neukloster.at

 

Satt ist nicht genug -Einladung Evang. Pfarre 20. Dez. 2015

satt

Der diesjährige 4. Adventsonntag steht in unserer Gemeinde unter dem Motto: „Satt ist nicht genug! – Vielfalt statt Einfalt auf dem Teller.“ Unseren Gottesdienst werden wir zu diesem Thema gestalten und mit dem gemeinsamen Essen wollen wir ganz verschiedene Menschen zusammenbringen.

Wir planen Mittagsessen um 11 Uhr 30 und stellen uns vor, dass ein bunter Haufen in unserem Gemeindesaal am Ferdinand Porsche-Ring 4 beisammen ist.

Bitte die beigefügte Einladung weitergeben / weitersagen. Wir freuen uns auf eine fröhliche Begegnung.

Ein ganz großes und herzliches Dankeschön, an alle die uns dabei unterstützen!

Wolfgang Salzer
Evangelische Gemeinde Wiener Neustadt
2700 Wiener Neustadt
Ferdinand Porsche Ring 4
T 02622 / 22 3 88

http://evang-wiener-neustadt.jimdo.com/